Zur Navigation - Zur Unternavigation - Zum Inhalt

Musikschule

Das Greiner-Kulturhaus

Die Sing- und Musikschule war mehr als zwanzig Jahre im Containerbau zwischen der Dreifachturnhalle und der Turnhalle der Jahnschule untergebracht. Bereits seit vielen Jahren war es der Vorstandschaft des Trägervereins primäres Anliegen, die räumliche Situation für den Unterrichtsbetrieb zu verbessern.

Durch einen stetigen Anstieg der Schülerzahlen sowie durch Ausweitung des Angebots waren die Räumlichkeiten im Hinblick auf Anzahl und Größe der Räume nicht mehr angemessen, dazu nagte der Zahn der Zeit an den akustisch wenig geeigneten Räumlichkeiten in der Jahnstraße.

Nachdem im Lauf der vergangenen 10 Jahre verschiedene Alternativmöglichkeiten überlegt, geprüft und wieder verworfen worden waren, wurde bereits vor einigen Jahren das Hauptaugenmerk auf das ehemalige Finanzamt gelegt. Durch den Umzug des Finanzamtes in das Behördengeviert auf der Tölzer Flinthöhe sowie durch den einstimmigen Beschluss des Tölzer Stadtrates zum Kauf des Gebäudes durch die Greiner-Stiftung wurde der Weg frei für eine Nutzung durch die Musikschule, die VHS und eine Beratungseinrichtung. Durch den Umbau des Gebäudes entstand neben 13 Unterrichtsräumen und Verwaltungsräumen auch ein Vortragssaal mit Platz für rund 120 Personen.


Mit dem Namen des Gebäudes wird an das Stifterehepaar Greiner erinnert, das durch großzügige Hinterlassenschaften insbesondere soziale und kulturelle Aufgaben in Bad Tölz unterstützen wollte.